Als Exper­ten für Inter­na­tio­na­les ­Wirt­schafts­recht und Wirt­schafts­straf­recht liegt unser Schwer­punkt auf fol­gen­den Rechtsgebieten:

All­ge­mei­ne Rechtsberatung

  • in allen Rechts­fra­gen bei grenz­über­schrei­ten­der wirt­schaft­li­cher Betä­ti­gung im Rah­men der EU-Dienst­leis­tungs und EU-Nie­der­las­sungs­frei­heit sowie im Rah­men des so genann­ten Werk­ver­trags­ver­fah­rens auf Grund­la­ge der bila­te­ra­len Regie­rungs­ver­ein­ba­run­gen ein­schließ­lich der Bezü­ge zum natio­na­len und inter­na­tio­na­len Steu­er­recht (DBA)

  • in allen Rechts­fra­gen zur Ver­mei­dung von Schwarz­ar­beit und ille­ga­ler Beschäf­ti­gung, ins­be­son­de­re im Anwen­dungs­be­reich des Arbeit­neh­mer- ent­sen­de­ge­set­zes (AEntG), des Arbeit­neh­mer­über­las­sungs­ge­set­zes (AÜG), des Schwarz­ar­beits­be­kämp­fungs­ge­set­zes (Schwarz­ArbG), des Auf­ent­halts­ge­set­zes (Auf­en­thG), des Sozi­al­ge­setz­bu­ches III und IV (SGB III und SGB IV) und des Straf­ge­setz­bu­ches (StGB)

Straf­ver­tei­di­gung

ins­be­son­de­re bei Verstößen

  • gegen das Schwarz­ar­beits­be­kämp­fungs­ge­setz (Schwarz­ArbG)
  • gegen das Arbeit­neh­mer­ent­sen­de­ge­setz (AEntG)

  • gegen das Arbeit­neh­mer­über­las­sungs­ge­setz (AÜG)

  • gegen das Auf­ent­halts­ge­setz (Auf­en­thG)
  • gegen das Sozi­al­ge­setz­buch III (SGB III)

  • gegen die Straf­tat­be­stän­de des Vor­ent­hal­tens und Ver­un­treu­ens von Arbeits­ent­gelt (§ 266 a StGB), des Bei­trags­be­trugs und des Betrugs zum Nach­teil der ULAK (§ 263 StGB) des Lohn­wu­chers (§ 291 StGB), des Men­schen­han­dels zum Zwe­cke der Aus­beu­tung der Arbeits­kraft (§ 233 StGB) u.a.

Gut­ach­ten­er­stel­lung

Erstel­lung von Rechts­gut­ach­ten in den vor­ge­nann­ten Rechtsbereichen

Sta­tus­fest­stel­lung

ins­be­son­de­re

  • zur Ver­mei­dung von Schein­selb­stän­dig­keit bei wirt­schaft­li­cher Betä­ti­gung als Ein­zel­un­ter­neh­mer oder als Gesell­schaf­ter von natio­na­len oder inter­na­tio­na­len Per­so­nen- oder Kapitalgesellschaften

  • zur Ver­mei­dung von Schein­selb­stän­dig­keit bei der Beauf­tra­gung natio­na­ler oder inter­na­tio­na­ler Ein­zel­un­ter­neh­mer, Per­so­nen oder Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten, ins­be­son­de­re bei grenz­über­schrei­ten­der Tätigkeit

Ver­trags­prü­fung und Bera­tung bei Firmengründung

  • ins­be­son­de­re zur Ver­mei­dung von ille­ga­ler Beschäf­ti­gung und Schwarzarbeit

Bera­tung bei grenz­über­schrei­ten­der wirt­schaft­li­cher Betätigung

  • ins­be­son­de­re nach bzw. aus Ungarn und Rumänien

Bera­tung und Ver­tre­tung im Ver­fah­ren zur Erlan­gung der Ver­lei­her­laub­nis nach § 1 des Arbeit­neh­mer­über­las­sungs­ge­set­zes (AÜG)

  • ins­be­son­de­re bei grenz­über­schrei­ten­der Arbeitnehmerüberlassung

All­ge­mei­nes Arbeitsrecht

  • ins­be­son­de­re Füh­rung oder Abwehr von Min­dest­lohn­kla­gen nach dem Arbeit­neh­mer­ent­sen­de­ge­setz

Sons­ti­ge Leistungen

  • Die Rechts­an­walts­kanz­lei Micha­el Fröschl ist auf Inter­na­tio­na­les Wirt­schafts­recht und Wirt­schafts­straf­recht spe­zia­li­siert und steht für eine Ein­gangs­be­ra­tung in ande­ren Rechts­ge­bie­ten zur Ver­fü­gung. Für eine aus­führ­li­che Bera­tung grei­fen wir auf unser brei­tes Netz­werk an spe­zia­li­sier­ten Kol­le­gen zurück, damit Sie in bes­ten Hän­den sind.