Nachtrag zur 1. Münchener Unternehmenskonferenz „Leiharbeit-Ungarn“

© Fabrizio Palmas

Am Dienstag, den 20.03.2012 fand im Platzl Hotel München die 1. Münchner Unternehmenskonferenz „Leiharbeit Ungarn“ statt, die von der Rechtsanwaltskanzlei Michael Fröschl initiiert und veranstaltet wurde. Die Konferenz stieß auf große Resonanz. Besonders hervorzuheben ist, dass sich  auch der Generalkonsul der Republik Ungarn in München, Herr Tamás Mydlo, unter den Teilnehmern befand. Dieser versicherte den anwesenden Teilnehmern im Rahmen seines Grußwortes, dass die ungarische Regierung großen Wert auf die Unterstützung der in Deutschland tätigen ungarischen Unternehmen und Unternehmer legt. Die Bundesagentur für Arbeit hat erfreulicherweise ihr Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit bekundet, da ihr ein möglichst enger Kontakt zu denjenigen ungarischen Unternehmen und Unternehmern, die sich mit Arbeitnehmerüberlassung beschäftigen, sehr wichtig ist. Auch die von Herrn Rechtsanwalt Fröschl den Teilnehmern anempfohlene Konstituierung des „Arbeitskreises Zeitarbeit Ungarn“, die der zeitnahen Unterrichtung der sich mit grenzüberschreitender Leiharbeit beschäftigenden ungarischen Unternehmen über alle wichtigen rechtlichen Entwicklungen unter Einbindung der deutschen und ungarischen Behörden und Institutionen dienen soll, fand bei den Teilnehmern großes Interesse.

© Fabrizio Palmas